Gruppierungen

Seit April 2013 kümmert sich in unserer Pfarrei ein Umweltteam um unser kirchliches Umweltmanagement. Ziel ist es, unsere christliche Schöpfungsverantwortung im kirchlichen Bereich zu konkretisieren.
Was wir heute tun, entscheidet darüber, wie die Welt morgen aussieht. Marie v. Ebner-Eschenbach ... so könnte man die Intention unseres Eine-Welt-Kreises St. Anton umschreiben. Wir sind ein kleiner Kreis, der versucht, über den Tellerrand des eigenen Umfeldes zu blicken, um sich den Nöten der "ärmeren Welt" nicht zu verschließen.
Wir fördern Projekte von uns persönlich bekannten Missionaren und Missionarinnen, Missionsorden in unserer Diözese, sowie von bewährten kirchlichen Hilfswerken. Unsere Bitte an Sie - unterstützen Sie unsere Arbeit auch weiterhin und lassen Sie sich dazu von einer Strophe eines Segensgebetes inspirieren oder bestärken: "Unsere Hoffnung muss Hände bekommen, heilende Hände, Hände die Tränen abtrocknen, Hände, die sich nicht damit abfinden, dass alles so bleiben muss, wie es ist."   Aktionen des Eine-Welt-Kreises im Laufe des Jahres Zeitpunkt Aktion ca. alle 6 Wochen: Fair-Verkauf von "Eine-Welt-Waren" letztes Januarwochenende: Tulpenverkauf zugunsten der Lepra-Hilfe Misereorsonntag: Gestaltung des Pfarrgottesdienstes Palmsonntag: Osterkerzenverkauf Maria-Himmelfahrt: Kräuterbüschel-Verkauf Erntedanksonntag: jeweilige Aktion entnehmen Sie bitte dem Monatsboten bzw. Internet oder Presse Weltmissionssonntag: Gestaltung des Pfarrgottesdienstes Samstag zum 1. Advent: Adventskonzert mit Glühwein und Würstchen auf dem Kirchplatz Weitere Informationen über das Pfarrbüro St. Anton:
Tel. (0821) 571006