Musik im Gottesdienst

Während der Adventssonntage wurde wegen der Corona-Pandemie in der Basilika St. Ulrich und Afra ein neues Musikformat etabliert: „Musik im Gottesdienst“. Damit soll Künstlerinnen und Künstlern die Gelegenheit geboten werden, ihr Können eingebettet in das liturgische Angebot unserer Pfarrgemeinde zum Besten zu geben.

Die einzelnen Termine von „Musik im Gottesdienst“ finden Sie jeweils aktuell in der Liste mit unseren Veranstaltungen. Währen Sie dort bitte einfach die Kategorie "Kirchenmusik aus"

 

Ende November 2020 hat Bischof Dr. Bertram Meier in einem Brief an die Pfarreien geschrieben: „Kunst und Kirche gehören und wirken in der Erfahrung des Unsagbaren seit jeher zusammen und lassen deshalb einander in schwierigen Zeiten auch nicht allein“. Unser Stadtpfarrer Christoph Hänsler sowie die Kirchenverwaltung bezeugen dies durch die Aktion „Musik im Gottesdienst“ an der Basilika.

„Dankbarkeit über diese wunderbare Aktion“

„Dazu darf ich jeweils für den sonntäglichen 10.30 Uhr-Gottesdienste der Basilika freiberufliche Musikerinnen und Musiker für die musikalische Gestaltung anfragen“, freut sich Kirchenmusikdirektor Peter Bader, „denen gerade in dieser Zeit viele Auftritte und damit verbundene Einkünfte wegfallen. Alle begegnen mir bei den Anfragen mit Dankbarkeit über diese wunderbare Aktion.“

Es sei berührend, wie wertvoll den Künstlern das Gefühl sei, in dieser für sie so schwierigen Zeit weiterhin und eigentlich umso mehr „gebraucht" und gehört zu werden und so mit ihrer Kunst den Gläubigen in den Gottesdiensten Freude bereiten zu können.

„Im Moment ist der Gemeindegesang während der Gottesdienste ja eh wegen der Corona-Bestimmungen untersagt. Da bietet es sich geradezu als ideale Ergänzung an, dieses Vakuum durch unterschiedliche Instrumente und Stimmen mit einer jeweils passenden Musik zu füllen“, so Peter Bader weiter.  Wichtig sei ihm dabei, dass die musikalischen Beiträge stimmig zum Gottesdienst und zum jeweiligen Anlass seien. Umso mehr würden sich die Menschen gerade jetzt in dieser für alle so schweren Situation an der „Musik im Gottesdienst" freuen.

Peter Bader ist überzeugt: „Der Glaube und die Musik geben stets aufs Neue Kraft, vor allem in schwierigen Zeiten.“ Der Kirchenmusikdirektor zitiert dabei die Worte des heiligen Franz von Assisi: „Schon ein ganz kleines Lied kann viel Dunkel erhellen.“