Ulrichswoche im Josefsjahr

28.05.2021

Die Ulrichswoche ist heuer dem Jahr des heiligen Josef gewidmet und steht unter dem Leitwort „Mit dem Herzen eines Vaters“. Vom 3. bis 11. Juli werden in der Basilika St. Ulrich und Afra wieder zahlreiche Gottesdienste gefeiert. 

Coronabedingt finden diese wie im vergangenen Jahr ohne die traditionellen Prozessionen sowie unter den Anfang Juli geltenden Zugangs- und Hygieneregeln statt.

„Der Nährvater Jesu gehört zu den stillen Heiligen im Evangelium, kein einziges Wort von ihm ist uns überliefert. Und doch ist er sehr beredt: Er war ein Mann nach dem Herzen Gottes, ‚gerecht‘ (Mt 1,19) und voller Tatkraft“, so Bischof Dr. Bertram Meier zum diesjährigen Wallfahrtsmotto. Als Urbild jedes Seelsorgers und Bischofs habe sich gewiss auch der hl. Ulrich in seiner Hirtenseelsorge an Josef orientiert. „Setzen wir unser Vertrauen auf Gott, gerade dann, wenn die Zukunft ungewiss ist und unsere Kraft zu erlahmen droht“, lädt der Bischof alle Gläubigen zu den Gottediensten der Ulrichswoche ein.

Offiziell eröffnet wird die Wallfahrtswoche im Rahmen einer Pontifikalvesper mit Bischof Bertram am Samstag, 3. Juli, um 18 Uhr mit der Erhebung des Ulrichsschreins. Am Sonntag, 4. Juli, dem Hochfest des heiligen Ulrich, feiert der Bischof um 10 Uhr in der Ulrichsbasilika ein Pontifikalamt. Um vorherige Anmeldung im Pfarrbüro St. Ulrich und Afra wird gebeten (Mail: ulrichsbasilika@bistum-augsburg.de; Tel.: 0821-345560). Werktags wird es jeweils um 12 Uhr eine Messe zum heiligen Ulrich geben, ein Wallfahrtsgottesdienst wird täglich um 19 Uhr mit verschiedenen Zelebranten gefeiert.

Der traditionelle Gottesdienst zur Frauenwallfahrt findet am Mittwoch, 7. Juli, um 8 Uhr mit Bischof Dr. Bertram Meier statt. Hierfür ist eine vorherige Anmeldung beim Frauenbund erforderlich (frauenbund.veranstaltungen@bistum-augsburg.de; Tel.: 0821/ 3166-3443). Ein Taizé-Gebet um 21 Uhr wird den Mittwochabend abschließen. 

Ein Gottesdienst zum Innehalten, Gedenken und Bitten in Bezug auf die Corona-Pandemie wird am Samstag, 10. Juli, um 10 Uhr mit Bischof Dr. Bertram Meier gefeiert. Die Krankenhausseelsorge nimmt hierfür die Anmeldungen entgegen (krankenhausseelsorge@bistum-augsburg.de; Tel.: 0821 / 4409647). Nach einer Pontifikalvesper mit Bischof Bertram um 17.30 Uhr wird dieser Tag mit einem Nightfeverabend im Anschluss an die Wallfahrtsmesse abgerundet.

„Aufgrund der Corona-Situation können große Gruppenwallfahrten leider nicht stattfinden, aber Pilger, die sich einzeln oder in kleinen Gemeinschaften auf den Weg machen, sind zu den täglichen Gottesdiensten herzlich willkommen“, freut sich Christoph Hänsler, Stadtpfarrer der Pfarrei St. Ulrich und Afra, auf viele Gläubige, die die Wallfahrtsmessen mitfeiern. Auch unter Einhaltung des Abstands biete die Basilika zahlreichen Menschen Platz, so der Pfarrer.

Der Schrein des heiligen Ulrich wird die ganze Woche über zur Verehrung durch die Gläubigen präsent sein. Reponiert wird er seitens der Pfarrei St. Ulrich und Afra während eines Gottesdienstes am Sonntag, 11. Juli um 18.00 Uhr. Eine vorherige Anmeldung im Pfarrbüro ist auch für diesen Gottesdienst nötig.

 

Ausführliche Informationen zur Ulrichswoche und ihrer Geschichte sowie auch zum heiligen Ulrich gibt es im Internet unter www.ulrichswoche.de sowie www.bistum-augsburg.de/ulrichswoche

Siehe auch

Die kath. Stadtpfarrei St. Anton liegt im Augsburger Stadtteil Antonsviertel, direkt neben dem Wittelsbacher Park.

"MONATSBOTE"

Alle Termine unserer Pfarreiengemeinschaft finden Sie als PDF-Datei in unserem aktuellen "Monatsboten"

Termine